Waldwellness

Warum geht es uns bei einem Waldspaziergang so gut? Nun, das liegt natürlich zum einen an der Stille, dem Vogelgezwitscher und der Farbe Grün, mit der wir Wachsen und Gedeihen, aber auch Hoffnung verbinden. Grün wirkt entspannend, beruhigend und harmonisierend – genau das also, was wir nach einem hektischen Tag im Büro brauchen. Und viel zu entdecken gibt es in der Natur auch.

Aber der Wald kann noch viel mehr, wie japanische Wissenschaftler herausgefunden haben, und das liegt an der Waldluft, genauer gesagt: an den in ihr enthaltenen ätherischen Ölen. Professor Iwao Uehara schickt deshalb sogar Patienten in den Wald, z.B. solche mit Burn-Out-Symptomen. Shinrin Yoku heißt sein Konzept, zu deutsch: Baden in der Waldluft.

In Japan ist Waldbaden bereits fester Bestandteil der Gesundheitsvorsorge, denn viele Studien konnten mittlerweile dessen Wirksamkeit belegen. Wer sich im Wald aufhält, so zeigten Untersuchungen, senkt seinen Blutdruck und reduziert Stresshormone – bei einem Spaziergang in der innerstädtischen Fussgängerzone funktioniert das nicht.

Das sogenannte Waldinnenklima ist durch einige Besonderheiten gekennzeichnet: Die Kronen der Bäume halten die Sonnenstrahlen ab und die Bäume verdunsten Wasser, was zu kühleren Temperaturen und einer höheren Luftfeuchtigkeit führt. Ein großer Baum kann an einem warmen Tag 200 Liter Wasser verdunsten – und nebenbei jede Menge Sauerstoff und wie gesagt ätherische Öle produzieren. Ätherische Öle wie z.B. das Fichtennadelöl, das gegen Erkältungen, Rheuma und neuralgische Beschwerden hilft.

Was wäre also besser, als einen ruhigen Waldspaziergang noch mit einigen Atem- und Entspannungsübungen zu verbinden? Mittlerweile wird Waldbaden oder Waldwellness in mehreren Orten auch in Deutschland angeboten – in Stuttgart-Sillenbuch zum Beispiel von mir. Fixer Termin im kommenden Jahr ist Sonntag, der 5.5.2019, von 10-13 Uhr, Treffpunkt die Bushaltestelle Erdbeerweg, Kosten 14€ pro Person (Kinder bis 16 Jahre kostenlos). Anmeldung (auch kurzfristig) bitte unter Barbara.Pfeifer@der-drugstore.de. Und wenn Ihnen dieser Termin nicht passt: Ab 4 zahlenden Teilnehmern können wir auch an einem anderen Tag Ihrer Wahl losspazieren.

Ich freue mich auf einen entspannenden, glücklichmachenden Tag mit Ihnen!

Orangeroter Becherling (Aleuria aurantia), essbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

15 − vier =